« Zurück zu den Dokumenten

Installieren und Entfernen

Die Anweisungen in diesem Abschnitt gelten für die Installation von „VNC Server“ (mit Zusatzanwendungen) und „VNC Viewer“ als separate Pakete auf unterstützten Solaris-Computern.

VNC aktualisieren

Wenn Sie eine Aktualisierung von VNC 5.x vornehmen, führen Sie den folgenden Befehl als Benutzer mit Administratorrechten aus, um zuerst die vorhandenen Pakete zu entfernen, bevor die neuen installiert werden:

/usr/sbin/pkgrm RVNCsrv RVNCvwr

Sie können kein nahtloses Upgrade für VNC Enterprise Edition 4.x durchführen. Diese Version muss zuerst entfernt werden. Gehen Sie dafür folgendermaßen vor:

  1. Wenn Sie einen gültigen Support- und Upgrade-Vertrag haben, behalten Sie Ihren Lizenzschlüssel bei, indem Sie /etc/vnc/licensekey an einen sicheren Speicherort kopieren. Wenn Sie keinen gültigen Support- und Upgrade-Vertrag haben, müssen Sie keine Maßnahmen ergreifen. Sie müssen in jedem Fall einen neuen Lizenzschlüssel anfordern.

    Um festzustellen, ob Sie über einen gültigen Support- und Upgrade-Vertrag verfügen, führen Sie den Befehl vnclicense -list aus. Ein Vertrag ist normalerweise ab dem Ausgabedatum des Lizenzschlüssels ein Jahr lang gültig. Im nachstehenden Beispiel also bis zum 18. November 2014:

    1   10 desktops   2014/11/18   [full]

  2. Deinstallieren Sie VNC Enterprise Edition, indem Sie den folgenden Befehl als Benutzer mit Administratorrechten ausführen:

    /usr/sbin/pkgrm vnc-E

VNC herunterladen

Laden Sie die TAR-Paketdatei VNC for Solaris herunter, die für die Architektur des Computers, den Sie steuern möchten, geeignet ist. „VNC Server“ und „VNC Viewer“ sind als separat installierbare Pakete enthalten.

Wenn Sie sowohl die Installation von „VNC Server“ als auch von „VNC Viewer“ konfigurieren möchten, laden Sie stattdessen die passende allgemeine TAR-Datei VNC for Solaris herunter und führen Sie das bereitgestellte Skript aus.

Hinweis: Die eigenständige Anwendung „VNC Viewer“ kann auf eine unbegrenzte Anzahl von Computern, von denen aus die Steuerung erfolgen soll, heruntergeladen werden. Eine Installation ist nicht erforderlich.

VNC installieren

Um „VNC Server“ zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl als Benutzer mit Administratorrechten aus und akzeptieren alle empfohlenen Einstellungen:

/usr/sbin/pkgadd -d <VNC-Server>.pkg

Um „VNC Viewer“ zu installieren, wiederholen Sie diesen Vorgang für <VNC-Viewer>.pkg.

VNC Server lizenzieren

„VNC Server“ muss lizenziert sein. Ist das nicht der Fall, können Benutzer keine Verbindungen herstellen. Weitere Informationen.

Hinweis: Für „VNC Viewer“ ist kein Lizenzschlüssel erforderlich.

Gültigen Lizenzschlüssel für VNC Enterprise Edition reaktivieren

Kopieren Sie dazu eine beibehaltene licensekey-Datei zurück nach /etc/vnc.

Mit der Befehlszeile

Fordern Sie einen Lizenzschlüssel an und führen Sie den folgenden Befehl als Benutzer mit Administratorrechten aus:

/usr/local/bin/vnclicense -add <license-key>

Umgebung konfigurieren

Pfade

VNC ist in /usr/local/bin installiert. Um Pfade für alle Benutzer zu konfigurieren und den Zugriff auf die Referenzdokumentation zu ermöglichen, fügen Sie Folgendes zu /etc/profile hinzu:

PATH=$PATH:/usr/local/bin:/usr/openwin/bin
MANPATH=$MANPATH:/usr/local/man

Drucken

Führen Sie bei Solaris 9 oder 10 die folgenden Vorgänge aus, wenn die Druckfunktion aktiviert werden soll.

VNC entfernen

Führen Sie den folgenden Befehl als Benutzer mit Administratorrechten aus:

/usr/sbin/pkgrm RVNCsrv RVNCvwr

Hinweis: Um die Konfiguration sowie andere Dateien und Einstellungen vollständig (ohne negative Auswirkungen) zu entfernen, befolgen Sie diese Anweisungen.

×